Architekturfotografie Frankfurt

Tipps zur Langzeitbelichtung

FotografiePatrick ZasadaComment

Heute geht es um die fotografische Technik und Durchführung von Langzeitbelichtungen, insbesondere von Langzeitbelichtungen am Tag. Dieses fotografische Genre wird oft mit der Fine-Art Architekturfotografie assoziiert. Aufgrund der surrealen und eigenartig auftretenden Effekte lassen sich Momente festhalten, welche wenig mit der wahrgenommenen Realität gemein haben. Die Ergebnisse erscheinen mystischer, und entfernen sich allmählich von dem was man vor Ort wahrgenommen hat. Es entstehen völlig neue Eindrücke, welche sich den künstlerischen Vorstellungen des Fotografen annähern und somit ein solides Fundament für die spätere Bildbearbeitung darstellen. Der Unterschied, zwischen der Langzeitbelichtung am Tag und... WEITERLESEN

Endlich...

FotografiePatrick ZasadaComment

Nach langer Suche habe ich endlich einen Standort gefunden, von welchem es möglich ist die Frontseite des Messeturms einigermaßen parallel und halbwegs vollständig aufs Bild zu bekommen, ohne dass irgendwelche Oberleitungen, Gebäude, Bäume etc. im Weg sind! Zur Feier dieser Entdeckung habe ich es mir gegönnt dieses Bild 8,5h zu bearbeiten. Das Ergebnis von vielen Stunden Dodge & Burn seht ihr hier. :)

Schaut doch mal vorbei...

Ankündigung, FotografiePatrick ZasadaComment

Die Frankfurt Architectural Photo Tour ist eine Stadtführung mit der Fotografie als Schwerpunkt. Diese findet sowohl in deutscher, als auch in englischer Sprache statt. Während der Tour werden fotografische Grundlagen vermittelt. Dabei stellt die Bildkomposition einen besonders wichtigen Aspekt dar. Der Fokus der Tour liegt in der Architekturfotografie. Frankfurt ist eine Metropole, die fotografisch und gesellschaftlich interessante Kontraste bietet, welche es zu erleben gilt.

Sonnenstand ermitteln mit dem Dämmerungsrechner

QuicktippPatrick ZasadaComment

Anbei ein nützliches Tool zum Bestimmen des Sonnenstandes, bei Sonnenauf- und -untergang, sowie zum Beginn und Ende der Goldenen bzw. Blauen Stunde. --> HIER KLICKEN

Ich persönlich fotografiere ungern während der Mittagszeit, da die Sonne direkt von oben auf die Gebäude scheint und einerseits harte Schatten dadurch entstehen, sowie andererseits einige Bereiche völlig überstrahlt werden, sodass nicht alle Details eingefangen werden können. Zumal ich die Lichtstimmung zu dieser Zeit eher als Langweilig empfinde (Wobei es da auch Ausnahmen gibt).

Insbesondere Während der Goldenen und Blauen Stunde fotografiere ich am liebsten. Hier muss man aber darauf achten, aus welcher Richtung das Licht kommt. Schließlich wäre es ziemlich ärgerlich, wenn man sich darauf freut ein Gebäude im Sonnenuntergang zu fotografieren, während es vom goldenen Schimmer angeleuchtet wir, und man vor Ort feststellen muss, dass die interessante Seite des Gebäudes verschattet ist…

Mit Hilfe des Dämmerungsrechners kann man einen Eindruck davon bekommen, ob es sich eher lohnt eine Location am Morgen oder am Abend aufzusuchen. Dabei werden einem auf einer interaktiven Google Maps Karte die Sonnenstände zu verschiedenen Zeiten angezeigt. Dazu muss man einfach nur die gewünschte Location anklicken und unter der Karte das Datum auswählen.

Insights

Quicktipp, AktuellesPatrick ZasadaComment

Anbei ein Bild eines aktuellen Projekts. Was wurde gemacht? Eigentlich nicht viel... Ich habe den Hintergrund und die beiden Rezepionistinnen seperat voneinander fotografiert. Die Damen wurden mit einer Softbox von vorne ausgeleuchtet. Damit diese aber nicht im Bild zu sehen ist, habe ich die ausgeleuteten Personen ausgeschnitten und den Hintergrund ausgetauscht. Fertig!